Integration | Industrie 4.0

Systemintegration und Industrie 4.0 – mit MJR auf Erfolgskurs

Die passende Integrationsstrategie für Ihren Digitalisierungsprozess

Damit die Smart Factory Wirklichkeit wird –
MJR sorgt für eine effiziente Kommunikation zwischen bestehenden Hard- und Softwaresystemen

Die Industrie 4.0 ist in vollem Gange und hat viele disruptive Prozesse ins Rollen gebracht.
Neue Technologien bieten gerade auch mittelständischen Unternehmen enorme Erfolgsmöglichkeiten. Wer diese weitreichend nutzen will, benötigt eine Strategie, wie die unzähligen Daten, die während des Digitalisierungsprozesses entstehen, transparent gemacht, vernetzt und in bestehende Hard- und Softwaresysteme integriert werden können. Die umfassende Integration aller Daten, wie Unternehmensdaten, Prozessdaten oder auch Sensordaten, ist die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Industrie 4.0 und somit der Schlüssel zum Erfolg.

Realität versus Vision: Die IT-Infrastruktur muss stimmen

Ziel des gesamten Digitalisierungsprozesses sind das intelligente Unternehmen oder die Smart Factory mit effizienten Produktionsprozessen und einer optimalen Wertschöpfungskette. Oft scheint diese Vision jedoch in weiter Ferne und der Status Quo sieht bei den meisten Unternehmen ganz anders aus. Der Alltag sind komplexe Systemlandschaften und Module, die nicht miteinander kommunizieren können. Hinzu kommen direkte Schnittstellen zwischen den einzelnen Modulen, die zu unübersichtlichen Netz- und Querverbindungen führen. Die Folge dieses Chaos? Vorhandene Systeme werden instabil sowie inkonsistent und wichtige Informationen werden nicht genutzt oder gehen unter. Es fehlt an einer einheitlichen Datenbasis sowie transparenten Prozessen mit Datenzugriff in Echtzeit.

Möchten auch Sie Ihr Chaos lichten?
In unserer Demofabrik visualisieren wir Ihr individuelles Anliegen und kreieren in einem kostenlosen Workshop eine maßgeschneiderte Lösung.

Systemintegration als Weg aus dem Chaos

Die Lösung kommt von MJR in Form einer sogenannten Middleware, einer Integrationsplattform, über die ein neutraler Datenaustausch erfolgt. Hier werden unstrukturierte Daten aus der angebundenen Software (Unternehmensdaten, Prozessdaten) und Hardware (Messwerte, Sensordaten) gesammelt und ausgewertet, wovon Sie als Anwender enorm profitieren.

So ebnet eine Integrationsplattform den Weg zum intelligenten Unternehmen:

  • mehr Flexibilität und Transparenz durch zentralen und effizienten Datenaustausch
  • neue Erkenntnisse und Einblicke durch Zugriff auf und Analyse von Massen-Daten (Big Data)
  • Bessere Kontrolle, geringere Fehleranfälligkeit, geringere Ausfallquote durch Predictive Maintenance
  • Neue Geschäftsmodelle, z.B. Pay-Per-Use-Szenarios

„Wir bringen alle Ihre Systeme dazu, die gleiche Sprache zu sprechen.“

Michael Raber, Geschäftsführer MJR

MJR und Infor – gehen Sie mit doppelter Power an den Start

MJR betrachtet Integration und Industrie 4.0 ganzheitlich und ist auf Integrationsszenarien spezialisiert. Ein großes Portfolio der unterschiedlichsten Technologien und Lösungen steht dabei zur Verfügung, mit denen ein auf den Kunden individuell zugeschnittenes Szenario gefunden werden kann: „Wir können in die Kiste greifen und herausnehmen, was am besten zum Kunden passt“, so Michael Raber, Geschäftsführer von MJR. Dabei baut MJR unter anderem auf die Unternehmenssoftwarelösungen von Infor:

Kontaktieren Sie uns noch heute!

Sie wollen die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen verwirklichen, um Ihre Produktion flexibler und effizienter zu gestalten? Mit einem passgenauen ERP wie SAP Business ByDesign erreichen Sie intelligente und vernetzte Abläufe mit kürzeren Produktionszyklen und mehr Transparenz! Welche Möglichkeiten sich dabei bieten, zeigen wir Ihnen gerne zum Beispiel anhand unserer Demofabrik.

    Menü